Feiern & Partys

Das Leben bietet mehr als nur Arbeit

Auch wenn die Ausbildung viel Arbeit bedeutet: Azubis sind jung und wollen noch Spaß haben. Besonders in größeren Städten ist das Angebot an Partys riesig und es gibt einiges zu entdecken.

Ausbildung, Wohnen, Leben, Feier, Party

Ob neu in der Stadt oder nicht: In der Ausbildungs-Zeit besuchen Azubis andere Partys als noch während ihrer Schulzeit. Von kommerziellen Partys in Discos und Clubs bis hin zu Privat-Partys oder Stadt-spezifischen Festen: Für Auszubildende gibt es viele Gelegenheiten während der Ausbildung zu feiern, und wenn es mal gerade keine gibt, organisierst du sie halt einfach selbst.


Betriebsfeste und Weihnachtsfeiern

Der Ausbildungsbetrieb oder die momentane Abteilung feiert? Eine gute Gelegenheit, die Kollegen mal von einer anderen Seite kennen zu lernen. Aber Vorsicht: Betriebsfeste und Partys sind so eine Sache. Mit dem Alkohol sollten Azubis und andere bei diesen Gelegenheiten lieber vorsichtig sein. Denn auch die schönste Party endet mal. Und dann ist es nicht immer angenehm, sich an die Ereignisse der vergangenen Nacht zu erinnern oder daran erinnert zu werden. Beleidigungen, Anzüglichkeiten oder Knutschereien vergessen Kollegen und Vorgesetzte nicht so schnell – auch da nie alle (gleichzeitig) betrunken sind.

Privat-Partys während der Ausbildung

Das Schöne am alleine Wohnen: Man kann feiern, bis die Wände wackeln – zumindest so lange die Nachbarn und Mitbewohner sich nicht daran stören. Besonders WG-Partys haben den Vorteil, dass verschiedenste Leute aufeinander treffen und die Feier-Fläche sehr groß ist. Wenn sehr viele Leute eingeladen sind, gilt es aber wertvolle und persönliche Gegenstände wegzuschließen und eventuell jemanden als Türsteher für den Notfall zu engagieren.


Azubi- und Studenten-Partys

Manche Clubs und Discos bieten spezielle Azubi-Partys. Es ist unter anderem eine Typ-Frage und hängt von Musik und Ort ab -  je nachdem was einem gefällt. Da spezielle Partys für Azubis aber eher selten sind, nehmen viele Auszubildende auch Studenten-Partys in Anspruch. Die Leute sind im selben Alter oder etwas älter und feiern gerne. Wer sich einfach anschließt, lernt schnell neue Menschen kennen, die etwas anderes machen man selbst in seiner Ausbildung.  

Ansonsten bieten natürlich reguläre Clubs und Discos ein spannendes Party-Angebot. Hat man die richtigen Leute erst einmal gefunden, steht der Party also nichts mehr im Wege. Und wenn das noch nicht der Fall ist: Azubis, gerade wenn sie neu in der Stadt sind, sollten sich nicht scheuen auch einmal alleine auf einer Party aufzukreuzen – natürlich nur wenn sie offiziell ist oder man eingeladen ist.

Weitere Themen