Fristen und Termine

Fristen und Termine einhalten

Die Suche nach einem Ausbildungsplatz kann ganz schön anstrengend sein. Damit sie aber nicht frühzeitig endet, ist es wichtig, Fristen und Termine einzuhalten. Hier gibt es die wichtigsten Eckdaten.

Fristen und Termine

Egal, ob bei Ausbildung, Studium oder Job: Fristen und Termine müssen eingehalten werden, sonst gehen Ausbildungssuche, Studiumsplatz und Jobangebot schnell baden. Damit das nicht passiert, hilft es, sich rechtzeitig zu informieren, wann Bewerbung und Co für die Ausbildung abgeschickt sein muss. Bei großen Betrieben zum Beispiel kann die Bewerbungsfrist für einen AUsbildungsplatz locker mal eineinhalb Jahre vor Beginn der Ausbildung liegen. Aber auch für schulische Ausbildungen muss sich rechtzeitig angemeldet und die Fristen udn Termine eingehalten werden.


Fristen und Termine für die betriebliche Ausbildung

Normalerweise beginnen die betrieblichen Ausbildungen zum 1. August oder 1. September. Allerdings suchen viele Betriebe schon ein Jahr vorher nach Azubis. Bei großen Betrieben und begehrten Ausbildungsplätzen kann die Bewerbungsphase noch früher beginnen. Pauschale Aussagen über Fristen und Termine für die Bewerbung bei betrieblichen Ausbildungen kann man also schwer treffen. Meistens ist es so, dass sich kleinere Betriebe erst später für einen AUszubildenden entscheiden. Doch auch da wird es zu Beginn des Jahres in dem die Ausbildung dann im Sommer starten soll, höchste Zeit, sich um einen Ausbildungsplatz zu kümmern.

Je nach Beruf und Arbeitsmarktlage kann man sich aber auch noch kurzfristig bewerben. Darauf verlassen sollte man sich zwar nicht und sich frühzeitig um einen Ausbidlungsplatz zu kümmern, ist immer die beste Methode, aber: ausgeschlossen ist es nicht, sich sogar noch wenige Wochen vor Beginn der Ausbildung, einen Ausbildungsplatz zu sichern.

Fristen und Termine für die schulische Ausbildung

Berufsfachschulen haben meistens feste Fristen und Termine, die eingehalten werden müssen. Untereinander können diese aber sehr unterschiedlich sein. Auch bei einer schulischen Ausbildung gilt die Faustregel: Ein Jahr vorher bewerben oder zumindest nachfragen. Zusätzlich zu den Bewerbungsunterlagen muss man hier auch immer ein Anmeldeformular mitschicken, das man bei der Schule direkt anfordern kann. Infos über die genauen Fristen und Termine der einzelnen Berufsfachschulen kann man aber auch bei der Agentur für Arbeit nachfragen.


Fristen und Termine für eine Ausbildung beim öffentlichen Dienst

Die Bewerbungsfristen beim öffentlichen Dienst unterscheiden sich von Behörde zu Behörde. Auch werden die Bewerber meist schon ein Jahr vorher ausgewählt. Normalerweise muss neben den Bewerbungsunterlagen auch ein Bewerberformular ausgefüllt werden und es gibt ein Auswahlverfahren. Den Bewerberbogen kann man sich direkt bei der Behörde abholen.

Weitere Themen