Ermäßigungen in der Ausbildung

Als Azubi verbilligt Busfahren und ins Kino? – Na klar!

Sparen, wo’s nur geht: Das ist oft das Motto von Azubis, denn häufig sind trotz – oder auch wegen zu geringer – Ausbildungsvergütung die Taschen leer. Deshalb heißt es für Azubis, Möglichkeiten nutzen, Ermäßigungen abzusahnen.

Ausbildung, Finanzen, Ermäßigung, Vergünstigung

Eine Ausbildung ist in der Regel dual: Das bedeutet, sie findet zum Teil in einem Ausbildungsbetrieb und zum Teil in einer Berufsschule statt. Aber auch als Berufsschüler bekommt man natürlich einen Schüler- oder Azubiausweis von der jeweiligen Schule. Macht man eine schulische Ausbildung, so gibt es in jedem Fall einen Schülerausweis der Berufsfachschule, die man besucht. Und der lohnt sich, denn damit lassen sich nicht nur bei Freizeitaktivitäten Ermäßigungen rausholen. Schließlich spart man als Azubi in der Ausbildung, wo man kann. Und selbst wenn keine Ermäßigungen für Schüler und Auszubildende angegeben sind, können auf Nachfrage Ermäßigungen rausspringen.


Ermäßigungen für Fahrkarten in der Ausbildung

In den meisten Fällen nutzen Azubis ihren Status als Auszubildende, um günstiger mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren oder Ermäßigungen bei Veranstaltungen zu bekommen. Für öffentliche Verkehrsmittel wie Busse und Bahnen braucht man jedoch oft zusätzlich noch extra eine Bescheinigung von der Schule und bekommt daraufhin zwar keine Einzelfahrkarten, aber Ermäßigungen für Wochen-, Monats- oder Jahresfahrkarten für Schüler und Auszubildende ausgestellt. Doch hier gibt es enorme Unterschiede zwischen den Verkehrsverbünden der verschiedenen Orte und Bundesländer in Deutschland. Als Azubi sollte man sich deshalb immer bei der entsprechenden Stelle direkt über mögliche Ermäßigungen informieren.

Rabatte, Rabatte, Rabatte ...

Ermäßigungen für Azubis in der Ausbildung gibt es außerdem in den meisten größeren Kinos, Museen und z.B. auch in Schwimmbädern oder an anderen öffentlichen Orten, städtischen Einrichtungen und in der Regel ebenso für städtische Kulturveranstaltungen. Auch viele Volkshochschulen bieten häufig Ermäßigungen für Auszubildende und stellen somit noch eine weitere sinnvolle Möglichkeit dar, um in der Ausbildung Geld zu sparen.

Zwar sind nicht alle Einrichtungen so azubi-freundlich und bieten Auszubildenden Ermäßigungen – grundsätzlich kann und sollte man als Azubi aber bei jeder Gelegenheit, wenn Gebühren oder Kosten anfallen, nachfragen, ob es Ermäßigungen für Auszubildende gibt. Denn nicht alle Einrichtungen und Veranstalter binden ihren Kunden die Ermäßigungen, die sie im Angebot haben, gleich auf die Nase. Nachfragen kostet also nichts - im Gegenteil: so lässt sich vielleicht noch der eine oder andere Euro während der Ausbildung einsparen.


Weitere Themen