Checkliste Bewerbung

Die Bewerbung im Checkliste

Die Bewerbung ist fertig? Super! Aber nicht gleich zur Post stürmen. Am besten steht jetzt noch mal ein gründlicher Check an, um sicherzustellen, dass nichts vergessen wurde und alles seine Ordnung hat. Was auf die Checkliste muss, steht hier.

checkliste

Bevor sich die Bewerbung auf den Weg zum Betrieb macht, sollte noch mal gründlich durchgegangen werden, ob auch wirklich nichts fehlt und alles tiptop aussieht. Flüchtigkeitsfehler, eine fehlende Unterschrift oder eine falsche Ordnung wären ärgerlich, denn sowas kann dafür sorgen, dass die Bewerbung gleich aussortiert wird und es eine Absage gibt. Ein gründlicher Check vor dem Weg zur Post kann das verhindern und dafür sorgen, dass die Bewerbung so im Untzernehmen ankommt, wie sie es bestenfalls sollte. Hier kommt die Checkliste gegen den Fehlerteufel!


Dem Fehlerteufel den Kampf ansagen - mit der Checkliste

Am besten ist es, gerade das Anschreiben auch von jemand anderem Korrektur lesen zu lassen. Denn Rechtschreib- oder Tippfehler in der Bewerbung machen einen schlechten Eindruck. Da vier Augen bekanntlich mehr sehen als zwei, ruhig mal jemanden um Korrektur bitten, der fit ist im Schreiben. Inhaltlich sollte auch noch mal geguckt werden, ob im Anschreiben und Lebenslauf alles Wichtige beachtet wurde. Hier noch besonders darauf achten, dass alles übereinstimmt.

Auch bei einer Bewerbung kommt es nicht nur auf die inneren Werte an. Auch die Optik muss stimmen! Darum noch mal checken, ob das Layout einheitlich ist. Anschreiben und Lebenslauf sollte das gleiche Design haben. Also noch mal prüfen, ob Schriftart- und Größe übereinstimmen und alles strukturiert und ordentlich aussieht. In der Regel wird die Schrift Times New Roman oder Arial benutzt und zwar in Schriftgröße Punkt 12 bzw. Arial in 11 - andere schlichte Schriftarten sind auch ok. Ausgefallene Schriften oder ein wildes Design sind Fehl am Platze.

Jetzt noch zwei kleine aber gern übersehene Dinge auf der Checkliste abhaken:
Ist die Bewerbung mit dem aktuellen Datum versehen? Stimmt das Datum auf Anschreiben und Lebenslauf überein? Sind Anschreiben und Lebenslauf unterschrieben? Es kann übrigens Sinn machen, sich die ganze Bewerbung für die eigenen Unterlagen zu kopieren.

Wer eh alles auf dem PC hat, sollte die vollständige Bewerbung extra speichern und eine Notiz hinzufügen, wann die Bewerbung abgeschickt wurde.


Noch mal die ganze Bewerbungsmappe checken

Wenn die einzelnen Blätter gecheckt wurden, geht es nun daran, die ganze Bewerbungsmappe auf Vollständigkeit und richtige Ordnung zu prüfen. Schokolade sollte man dabei nicht essen. Stattdessen noch mal gucken, ob alle Blätter unzerknittert, ohne Flecken und Eselsohren sind. Das Anschreiben liegt lose auf der Bewerbungsmappe. Es sei denn, es handelt sich um eine mehrteilige Mappe, bei der das Anschreiben so in die Mappe gelegt wird, dass es beim Aufklappen auf der obersten Ebene liegt.

In der Bewerbungsmappe folgen nacheinander der Lebenslauf und dann alle Anlagen, in der im Anschreiben angekündigten Reihenfolge. Also die Zeugnisse, Bescheinigungen und sonstige Dokumente und zwar alle nur als Kopien. Die Kopien aber sollte eine angemessene Qualität haben. Und das Foto nicht vergessen! Es gehört auf den Lebenslauf oder das Deckblatt.

Wenn es heißt: Prüfung ohne Mängel überstanden und die Checkliste vollständig abgehakt, kann sich die Bewerbung auf die Reise machen. Sie fühlt sich wohl in einem großen Umschlag (am besten einer mit Pappe, damit die Bewerbung nicht knickt) und ganz wichtig: ausreichend frankieren. In der Regel macht das 1,45 Euro.

Weitere Themen