Recherche nach dem Wunschberuf

Ausbildung recherchieren, Wunschberuf finden

Schon ne Wunschausbildung im Auge? Dann steht jetzt die weitere Recherche an. Denn über einen Beruf sollte man sich gut informieren bevor man sich dafür entscheidet. Und wer noch keine Wunschausbildung hat, wird vielleicht jetzt fündig.

Informations- und Kommunikationstechnik, Informatik

Wenn man schon ein bisschen überlegt hat, was einem beruflich liegen könnte, kann es ans Eingemachte gehen: nun werden nämlich die Berufe recherchiert und genauer unter die Lupe genommen. Sich eingängig mit den Ausbildungen und Berufen zu beschäftigen ist wichtig, schließlich soll der auserkorene Beruf auch langfristig was für einen sein. Da wäre es schade, diesen nur für einen solchen zu halten, weil man sich wegen mangelnder Informationen etwas ganz anderes darunter vorgestellt hat.

Vor allem die Daten und Fakten zu einem Beruf und der Ausbildung, sowie klassische Tätigkeitsbereiche und Berufsprofile lassen sich prima recherchieren. Der eine oder andere Beruf fliegt damit vielleicht schon aus der engeren Wahl oder einer wird spannender denn je. Und diejenigen, die noch nicht konkreter wissen, welcher Beruf es werden könnte, die stoßen vielleicht während der Recherche auf ihren zukünftigen Wunschberuf.


Recherche nach dem Wunschberuf im Internet

Eine bequeme aber auch durchaus sinnvolle Möglichkeit sich über Ausbildungen und Berufe zu informieren, ist die Recherche im Internet. Wer sich schon ein paar Ausbildungen ausgeguckt hat, der kann im Internet über die Berufs- und Ausbildungsbeschreibungen mehr über den potentiellen Wunschjob erfahren. Die zuständigen Kammern und andere Stellen sind meistens auch im Internet vertreten – hier gibt es dann weitere Infos zu den Ausbildungen.

Aber auch, wer noch keine konkrete Ausbildung im Auge hat, kann durch die Recherche im Internet fündig werden und dann vielleicht mit einer neuen Idee vom Surfen kommen. Denn nicht selten begegnet einem bei der Recherche im Internet und dem Surfen auf den Wellen der Berufe, eine Ausbildung von der man vorher vielleicht noch gar nichts wusste.

Immer wichtig, wenn man sich auf Recherche im Internet bewegt, ist drauf zu achten, dass es sich um seriöse Quellen und verlässliche Angaben handelt. Vorsicht auch bei Foren und anderen Möglichkeiten zur Meinungskundgabe. Zwar kann man durch die Beiträge dort wertvolle Einblicke in Berufe bekommen aber das sind eben sehr subjektive. Auch auf sonstige Tipps, Empfehlungen und Hinweise auf solchen Seiten, sollte man sich nicht immer verlassen.


Wunschberuf finden bei der Recherche beim Arbeitsamt und BIZ

Geht es um Berufe, Arbeit und Ausbildungen ist sie eine wichtige Anlaufstelle: die Bundesagentur für Arbeit – oft noch kurz Arbeitsamt genannt. Genauso das Berufsinformationszentrum (BIZ), denn das ist super geeignet, um mehr über einen Beruf zu erfahren oder eine passende Ausbildung für sich zu finden. Von allen Berufen und entsprechenden Ausbildungen gibt es hier Berufsprofile. Hier weiß man halt auch, dass es sich um korrekte Angaben handelt.

Viele der Informationen und auch die Jobprofile beim BIZ gibt es zwar auch im Internet, aber es ist manchmal gar nicht so schlecht, sich auch vor Ort zu informieren. Denn beim BIZ gibt es immer alles auf einem Fleck, viele Informationsveranstaltungen und auch digitale Infos wie Videos über die Berufe. Wer es noch individueller möchte, kann sich zu einer Berufsberatung bei der Arbeitsagentur anmelden. Vielleicht ergibt sich auch hier noch eine neue Richtung in die man selbst noch nicht gedacht hat.

Weitere Themen