Die Online-Bewerbung

Per E-Mail bewerben: die Onlinebewerbung

Mal eben schnell ne Bewerbung online verschicken? So geht’s nicht, denn eine Onlinebewerbung als E-Mail will mit ebenso großer Sorgfalt verschickt werden, wie eine auf dem Postweg. Und dabei gibt es noch einiges zu beachten.

Ausbildung, Bewerbung, Online Bewerbung

Fast alles kann heute online erledigen. Das gilt auch für Bewerbungen. Ohne aufwendigen Postwege, wird dann die digitale Bewerbungsmappe per E-Mail verschickt oder ein Bewerbungsformular ausgefüllt.   Dennoch: die Onlinebewerbung hat die klassische Bewerbung keinesfalls abgelöst. Viele Unternehmen bevorzugen die Bewerbungsmappe auf dem Postweg. Darum sollte sich nur online beworben werden, wenn dies ausdrücklich gewünscht ist. Ansonsten ist eine Onlinebewerbung ok, wenn es sich um einen Beruf in der IT-Branche handelt oder beispielsweise eine große Werbeagentur.


Bewerbungen schreiben braucht Sorgfalt und Zeit – auch online

Zwar braucht eine Onlinebewerbung nicht den Postweg anzutreten aber das ist das auch fast die einzige Zeitersparnis. Onlinebewerbungen nämlich sind nicht grundsätzlich schneller erledigt, als die klassischen Bewerbungsmappen aus Papier. Denn eine Onlinebewerbung fordert die gleiche Sorgfalt, was das Anschreiben angeht, die Erstellung des Lebenslaufs und die Zusammenstellung der Zeugnisse und Nachweise. Schließlich soll eine aussagekräftige Bewerbung Im Postfach des Personalchefs landen und kein Massenschreiben das wie Spam daherkommt.

Die Onlinebewerbung: PDF-Bewerbungsmappe online verschickt

Eine Onlinebewerbung per E-Mail ist einer klassischen Bewerbung sehr ähnlich. Nur eben, dass alles elektronisch verschickt wird und es dabei ein bisschen was zu beachten gibt. Da wäre als erstes die eigene E-Mail-Adresse. Die sollte schlicht gehalten sein und am besten aus einer (abgekürzten) Kombination des Vor- und Nachnamens bestehen. Spitz- und Kosenamen sind hier fehl am Platze. Die Onlinebewerbung sollte am besten in einer Datei verschickt werden. Und diese am besten im PDF-Format – denn das nötige Programm zum Lesen kann man voraussetzen. Vorsicht, dass die angehängte Datei nicht zu groß ist. In der Betreffzeile sollte die Stelle angegeben sein auf die sich beworben wird. Der Text in der eigentlichen E-Mail verweist dann kurz und freundlich auf die angehängte Bewerbung.

Sortiert wird die Onlinebewerbung per E-Mail wie eine klassische Bewerbung. Also ein PDF-Dokument  in dem nacheinander folgend das Anschreiben, der Lebenslauf und dann die Nachweise wie Zeugnisse oder Praktikumsbescheinigungen zu finden sind. Letztere Dokumente müssen meistens eingescannt werden. Hier ist darauf zu achten, dass sie nicht das Volumen der Bewerbungsdatei sprengen. Häufig werden auch Angaben gemacht, wie viel MB eine Bewerbung maximal haben darf. Ist die Onlinebewerbung zu „groß“ und kann weder auf etwas verzichtet werden noch in geringerer Qualität gespeichert werden, hilft das Umwandeln in eine Zip-Datei. Der Dateiname sollte immer den eigenen Namen enthalten und nicht zu lang sein.


Das Standardformular als Onlinebewerbung

Bei einigen Unternehmen – überwiegend sehr großen – bedeutet Onlinebewerbung das Ausfüllen eines Standardformulars, also fertigen Bewerbungsformulars online. Auch das sollte mit größter Sorgfalt geschehen, den bei einer solchen Bewerbungsform gibt es kein klassisches Anschreiben mit dem man überzeugen kann. Gefragt werden meistens neben persönlichen Daten, berufliche Erfahrungen oder Qualifikationen. Die Antworten sollten sachlich und genau sein. Wenn vorgesehen, kann auch außerschulisches Engagement oder dergleichen angeführt werden.

Dem Standardformular werden dann die notwenigen Dateien und Nachweise angehängt. Das ist meistens der Lebenslauf und eben Zeugnisse oder Bescheinigungen. Beim Ausfüllen eines Standardformulars als Onlinebewerbung muss sich immer klargemacht werden, dass diese ausgefüllten Lücken das einzige sind, was der Personalchef von einem erfährt. Entsprechend überzeugend, aussagekräftig und korrekt sollten diese Zeilen rüberkommen.

Ähnliche Themen

News und Aktuelles