Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Der Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Ausbildung, Berufswahl, Berufsbildung, Deutschland

Als wichtiges Bindeglied zwischen Arzt und Patient: Gesundheits- und Krankenpfleger arbeiten in Krankenhäusern und ambulanten Pflegediensten und sind für die Pflege, Betreuung und Beobachtung von Patienten zuständig. Nach ärztlichen Vorgaben führen sie selbstständig medizinische Behandlungen durch, bereiten Patienten auf therapeutische oder operative Maßnahmen vor und versorgen Pflegebedürftige im Alltag.

Gesundheits- und Krankenpfleger arbeiten in Fachbereichen wie Chirurgie, Innere Medizin, Psychiatrie, Gynäkologie und Orthopädie, aber auch in der ambulanten Pflege. Neben der medizinischen Behandlung der Patienten beobachten sie auch den gesundheitlichen Zustand und helfen ihnen alltägliche Dinge wie etwa Umziehen, waschen oder essen zu verrichten. Außerdem verwalten Gesundheits- und Krankenpfleger auch die Patientenunterlagen und achten darauf, dass alle Utensilien sauber und in ausreichenden Mengen vorhanden sind.


Die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Gesundheits- und Krankenpfleger ist eine staatlich anerkannte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen für Krankenpflege. Während der dreijährigen Ausbildung lernen die Azubis zum Beispiel, welche Krankheitsursachen und Krankheiten es gibt, wie ihnen vorgebeugt wird und wie sie diagnostiziert und behandelt werden, wie in Notfällen erste Hilfe geleistet wird und wie man Pflegepläne und -dokumentationen erstellt.

Voraussetzung um eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger zu beginnen ist der Realschulabschluss. Auch Schulabgänger mit einem Hauptschulabschluss können einen Zugang erhalten, wenn sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer verfügen. Außerdem muss vor Ausbildungsbeginn eine gesundheitliche Eignung durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden.

Perspektiven für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen

Potentielle Arbeitgeber für Gesundheits- und Krankenpfleger sind Krankenhäuser oder Kliniken und ambulante Pflegedienste, aber auch Altenheime, Kinderkrippen und Kindertagesstätten können mögliche Beschäftigungsfelder sein. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung kann ein Gesundheits- und Krankenpfleger wählen, in welchem Bereich er tätig werden möchte. Das Spektrum reicht hier von Arbeitsgebieten wie Stationspflege und Intensivpflege bis hin zum Operationsdienst.


Weitere Themen

News und Aktuelles